Saisonunterbrechung

Leider gibt es vom letzten Wochenende keine Spielergebnisse zu vermelden. Aus aktuellem Anlass (Coronapandemie) ist der komplette Handballbetrieb der HSGies bis vorläufig Ende November stillgelegt. Wie es dann in der laufenden Saison 2020/2021 weitergeht, weiß im Moment Niemand. Wir werden alle Handballfans, Eltern und auch die Mannschaften weiter zeitnah informieren. Wir hoffen, dass Ihr alle gesund bleibt, ebenso eure Familien und hoffen auf ein weiteres Fortführen der laufenden Runde. Und natürlich würden wir uns sehr freuen, wenn ihr der HSG weiterhin die Treue haltet und wir uns dann Alle zum Saison- Neuauftakt (in welcher Form auch immer) gesund und fit wiedersehen.

Eurer HSG-Vorstand

wA-WL: HSGies : HSG Heilbronn 40:29 (18:17)

Souveräner Heimsieg

Zu einem am Ende sicheren Heimsieg kamen die Mädels der HSG Winterbach/Weiler in ihrem ersten Heimspiel.

Allerdings sah es in den ersten Minuten alles andere als gut aus. Die Heimmannschaft kam mit dem wuchtigen Spiel der Gäste aus Heilbronn nicht zurecht und lag schnell mit 2:6 im Rückstand. Statt das Spiel schnell zu machen, passten sich die HSGies dem bedächtigen Spielaufbau und Tempo der Gäste an. Mit zunehmender Spieldauer konnten die Trainer die Mannschaft darauf einstellen und so wendete sich das Spiel Mitte der ersten Halbzeit zu Gunsten der HSG Winterbach/Weiler. Mit einem Spielstand von 18:17 wurden die Seiten gewechselt.

Nach der Pause knüpfte die Heimmannschaft an die Schlussphase der ersten Halbzeit an und spielte jetzt ihre bessere individuelle Klasse souverän aus. Durch tolle Tore aus dem Rückraum wurde der Vorsprung ständig ausgebaut. Auch in der Abwehr bekam die Heimmannschaft jetzt besseren Zugriff auf den nachlassenden Gegner. Durch mehrere gute Torhüterparaden konnten jetzt auch schnelle Tempogegenstöße erfolgreich zu Ende gespielt werden.

Somit setzt sich die Heimstärke aus der Vorsaison fort und es wurde ein ungefährdeter 40:29 Heimsieg eingefahren.  

Es spielten:

Larissa Petricevic, Laura Benzinger(1), Lucca Huttelmaier(8), Anja Engmann, Aleyna Tilki(3) Laura Sattler(4) Milena Heim (3/1), Luna Passon(6), Catalina Schubert(7) und Janine Epp(8)

Handballbild 18.10.2020

Männer-KLC: HSGies : SF Schwaikheim 3 20:26 (14:15)

Endlich war es wieder soweit. Nach langer Wartezeit und großer Unsicherheit, ob es überhaupt dazu kommt, startete am 10.10.2020 die neue Handballsaison 20/21 für die zweite Garde der HSG Männer. Zu Gast war die dritte Mannschaft der Sportfreunde Schwaikheim.

Die Vorfreude war bei allen Beteiligten groß. Nach einer eher durchwachsenen Vorbereitung blieb abzuwarten wie sich die Mannschaft auf der Platte präsentiert.

Das Spiel begann ausgeglichen, bis sich unsere Männer, ab Minute 9, Stück für Stück einen Vorsprung erarbeiteten. Das Zusammenspiel mit den Kreisläufern funktionierte hevorragend. Die Abwehr arbeitete gut und konnte dem Rückraum der Gäste scheinbar den Zahn ziehen. Schwaikheim reagierte mit einer Auszeit (20.). In deren Folge bekamen sie unsere Offensive wesentlich besser in den Griff und auch das Defensivbollwerk begann zu bröckeln. Immer öfter fand der Gegner den Weg durch die Abwehrreihen und netzte ein. Der mühsam erarbeitete Vorsprung schmolz dahin. In die Pause mussten die HSGies sogar mit einem Tor Rückstand gehen. Auch im zweiten Durchgang konnte dann leider kein probades Mittel gegen Schwaikheim gefunden werden. Die Gäste hatten sich eingespielt und die Mittel und Wege gefunden den HSGies keine Chance mehr zu bieten das Ruder umzureißen. Kontinuierlich bauten die Sportfreunde ihren Vorsprung aus und gewannen verdient mit 20:26.

Silué, Hutt (3/1), Dahlhaus, S. Schumann (2), Stockhammer, Pröschild (2/1), Axtmann (2), Aichholz, L. Schumann (5), Reinicke (1), Wurst (4/2), Friedrich (1)

Frauen-LL: HSGies – HSG Ca-Mü-Max 26:23 (13:10)

Nach fast achtmonatiger Spielpause und langer Vorbereitung starteten die F1-HSGies mit einem Heimspiel in die neue Saison. Die Gegner der HSG Ca-Mü-Max waren alte Bekannte, spielten die letzte Saison jedoch in einer anderen Staffel, so dass die HSGies nicht genau wussten, was sie erwartete.

Die Gäste erwischten den besseren Start in die Partie. Fehlende Absprachen und Lücken in der HSGies-Abwehr wurden konsequent ausgenutzt und führten zu einer 6:2 Führung für die Gäste nach acht Minuten. Dann fand auch die Heimmannschaft ins Spiel. Die Abwehr stand kompakter und auch im Angriff wurden die Lücken gefunden. So arbeiteten sich die HSGies Tor für Tor an die Gäste heran, konnten in der 19. Minute, nach dem 1:0, erneut die Führung übernehmen und diese bis zur Halbzeit auf drei Tore ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die HSGies nahtlos an die Leistung am Ende der ersten Hälfte an. Die Führung konnte stetig gehalten werden und näher als auf drei Tore lies man die Gäste nicht mehr herankommen.

Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung sicherten sich die HSGies einen am Ende verdienten 26:23 Sieg und die ersten zwei Punkte der Saison.

HSG: Früh, Petricevic (Tor); Brecht (3), Heim (4), Hutt (7/1), Leukert, Mühlhäuser,I., Mühlhäuser,S., Schneck, Wehrle (4), Winger, Uetz,C. (4), Uetz,E. (3), Zerrer (1)

wB: HSGies – SG Heumaden/Sillenbuch 25:8 (14:3)

Nach der Corona-bedingt langen Spielpause kam die weibliche B-Jugend der HSG Winterbach/Weiler am Wochenende mit einer soliden Leistung zurück auf den Platz. In ihrem ersten Saison- und Heimspiel gegen die SG Heumaden/Sillenbuch konnten die B-HSGies sich schon in der ersten Hälfte einen ordentlichen Vorsprung von 14:3 erarbeiten. Durch die starke Abwehr gelang es den Gegnern kaum zum Wurf zu kommen und so konnten auch kleinere Konzentrationstiefs in der zweiten Halbzeit dem Vorsprung der HSGies nichts mehr anhaben. Mit einem Endstand von 25:8 und einer geschlossenen Mannschaftleistung also ein gelungener Start in die neue Saison.

HSG: Hillinger (4/1), Hudelmaier (3), Huttelmaier (4), Mlinarevic (1), Nonnenmann (1), Scharf (6), Schumann (3), Twirschnik (2)

Heimspieltag 10.10.2020

Plakat Heimspiel 10 10 fb web

 

Infos zu Hygienekonzept und Infektionsschutz finden sich auf der VFL-Homepage.

Bundesliga Nachwuchs aus Winterbach

Unser Eigengewächs Hannah darf ab dieser Saison Bundesligaluft bei den Frauen EINS TG Nürtingen Handball schnuppern!
Wir freuen uns sehr und sind verdammt Stolz, dass ein HSGie in der zweithöchsten Klasse angreifen darf!

Wir wünschen Dir viel Erfolg bei dieser Herausforderung!

106780597 2467656040003836 4637927159116931050 o

 

Ehrungen

Bereits an unserer letzten Weihnachtsfeier durften wir insgesamt vier unserer HSGies für ihren langjährigen Einsatz und ihre Aktivitäten für die HSGies ehren.
 
Unser Abteilungsleiter für den VfL Winterbach, Dietmar "Didi" Jung und Michael Rieger als Vorstand des VfL durften unsere HSGies Mareike Hasert, Timo Fleischmann und Bernhard Pröschild für ihren langjährigen, ehrenamtlichen Einsatz zugunsten der Abteilung Handball mit der Ehrennadel in Silber des VfL Winterbach auszeichnen.
 
Eine wwitere Ehrung durfte Katharina Beutel als Schiedsrichterwartin vornehmen. Für sein 10-jähriges Jubiläum an der Pfeife wurde unser HSGie Bernhard Pröschild geehrt. Das 4-fache - ja richtig, 40 Jahre!!- an Zeit als Schiri und Mann an der Pfeife weist unser Roland Leukert auf. Roland, deine Treue und dein Einsatz an und mit der Pfeife für unsere Abteilung sei besonders hervorgehoben! 40 Jahre an der Pfeife - Respekt und Hut ab! Das können nicht viele im HVW - Handballverband-Württemberg e.V.!
 
IMG 20200209 WA0001
Unbenannt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.