Mitgliederversammlung VfL Winterbach am 25.03.2022

Vorstand Michael Grambitter begrüßte 43 Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung, die Corona bedingt bereits zum dritten Mal in Folge in der Salierhalle stattfand. Sein besonderer Gruß ging an die anwesenden Gemeinderäte sowie an die Abteilungsleiter.

Erster Programmpunkt waren die Ehrungen. Die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Maria und Max Erd, Renate Mühlberger und Richard Röder.  Die Vereinsnadel in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft ging an Marianne Frese, Hansjörg Hasert, Klara Hinderer,

Hilde Jaekle, Rose Köfer, Kurt Scheuing und Renate Schrade. Die Vereinsnadel in Gold für besondere Verdienste erhielten Susanne Graf, Helena Ewersmeyer, Ewald Seitz und Uwe Hiller. Lothar Balle bekam für besondere Verdienste die Vereinsnadel in Silber. Die WSJ-Ehrung in Bronze erhielt Emre Süle und die Sportkreis-Ehrennadel in Gold ging an Thomas Mühlberger.

Nach dem obligatorischen Foto für die Presse trug  Michael Rieger den Bericht des Vorstands vor. Nach langer Coronapause konnten alle Mannschaften, auch die Hallensportler, wieder in die Saison starten. Seit März 2020 wurden insgesamt 41 Hygienekonzepte in Abstimmung mit der Gemeinde erstellt. Dies war ein sehr großer Verwaltungsaufwand für die Geschäftsstelle sowie die Vorstände. Wegen finanzieller Einbußen wurde die 2. Soforthilfe Sport beantragt. Die Ausschussarbeit fand meist digital statt.

Bild11

Die Mitgliederentwicklung war nur leicht rückläufig. Der Verein hat derzeit 2234 Mitglieder, davon 812 Kinder und Jugendliche.

An Veranstaltungen wurde zum 2. mal eine Sportwoche für Kinder in den Sommerferien durchgeführt. Alle Abteilungen beteiligten sich dabei, die Sportwoche war schnell ausgebucht. Über 40 Teilnehmer kamen zum 13. Seniorentreffen , das wieder auf dem Vorplatz der Salierhalle stattfand. Die Bewirtung wurde von der Vereinsjugend übernommen. Mit einer gemeinsamen Hocketse  wurde im Juli 2021 auf dem Sportgelände ein Sommerfest gefeiert. Finanziell zwar nur bedingt war es trotzdem ein voller Erfolg für die Geselligkeit.

Wie schon im Vorjahr war der Verein wieder mit dem Corona-Testzentrum in der Geschäftsstelle präsent. Es funktioniert sehr gut, zudem ist es eine lukrative Einnahmequelle für den Verein. Hier galt Riegers Dank an Frau Dätsch-Lokies von der Michaels Apotheke für die sehr gute Unterstützung und Zusammenarbeit.

Beim Thema Finanzen teilte Michael Rieger mit, dass die Kosten auf ein  Mindestmaß heruntergefahren wurden. Trotz wenig Sportbetrieb blieb die Beitragszahlung stabil. Eine finanzielle Hilfe seitens der Gemeinde oder Banken war nie ein Thema.  Dank richtete Michael Rieger an die Sponsoren Peter Hahn, Winterbacher Bank und Sport Schwab.

In der Vorstandschaft wird es einen Umbruch geben.  Michael Grambitter und Uwe Hiller scheiden aus, dafür steht Heike Schneck als neue Kandidatin bereit.  Damit hat der VfL in der Vorstandschaft eine Frauenquote von 50 %, dies können nur wenige Mehrspartensportvereine vorweisen. Zuletzt richtete Michael Rieger Dankesworte an die Gemeinde für die große Unterstützung sowie an alle ehrenamtlichen Helfer. 

Es folgte nun ein kurzer Bericht aus dem Abteilungsgeschehen.

Bei den Handballer können wohl aller Mannschaften die Klasse halten. Eine Jugendspielgemeinschaft mit Remshalden ist in Vorbereitung.

Die Turnabteilung konnte ihre Angebote fast durchgehend anbieten. Im November 2021 verwandelten die Turner die Salierhalle in einen großen Indoor-Spielplatz, 127 Teilnehmer hatten dabei großen Spaß.

Durch einen Schnupperkurs bekam die Tischtennisabteilung wieder Zulauf von Kindern.  Im nächsten Jahr feiert die Abteilung ihr 50 jähriges Bestehen.

Die Fußballer haben 13 Jugend- und 2 aktive Mannschaften im Spielbetrieb. Die Kooperation der Jugend mit der SV Remshalden funktioniert sehr gut.

Einen Aufwärtstrend hat die Abteilung Karate zu verzeichnen. Immer mehr Kinder und auch Erwachsene nehmen am Trainingsbetrieb teil . Nun waren mit nächstem Punkt die Entlastungen an der Reihe.

Zunächst sprach sich Kassenprüfer Hans-Jürgen Knauss  für die Entlastung von Kassier und Ausschuss aus. In Vertretung von Bürgermeister Sven Müller nahm Gemeinderat Wilfried Steiner die Gesamtentlastung von Vorstand und Ausschuss vor. Diese erfolgte einstimmig. Die anschließenden Wahlen brachten folgende Ergebnisse:  Vorstand Susanne Müller-Urban (2 Jahre), Vorstand Lothar Balle (2 Jahre), Vorstand Heike Schneck  

(1 Jahr), Kassenprüfer Hans-Jürgen Knauss (2 Jahre). Nachdem keine Anträge zur Versammlung vorlegen und es beim Punkte Verschiedenes keine Wortmeldungen gab konnte Michael Grambitter nach 1 ½  Stunden eine sehr harmonisch verlaufene Mitgliederversammlung beschließen.

 

Bild1Bild5Bild7Bild11Bild16Bild18

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.