Maßnahmen

  1. Schutzbeauftragte

Es wurden drei Schutzbeauftragte  benannt. Sie sind die qualifizierten Ansprechpersonen innerhalb des Vereins für Mitarbeiter, Mitglieder sowie Eltern.

  1. Erweitertes Führungszeugnis

Alle Mitarbeiter, die regelmäßig und dauerhaft Treffen mit festen Gruppen begleiten, müssen ein erweitertes Führungszeugnis vorlegen.

  1. Wissen und Handlungskompetenz

Ein grundlegendes Wissen im Bereich Kindeswohlgefährdung ist unerlässlich für die Schutzbeauftragten und die Mitarbeiter, um grenzverletzendes Verhalten zu erkennen.

Dies bezieht sich auf die Prävention von Vorfällen im Verein. 

  1. Verhaltensleitfaden

Unser Verhaltensleitfaden kann auf der nächsten Seite eingesehen werden.

  1. Rechte der Kinder stärken

Der VfL Winterbach hat eine Vereinsjugend, welche Jugendvertreter und Jugendsprecher als Repräsentanten wählt. Auch die Jugendleiter der einzelnen Abteilungen ermöglichen die aktive Einbeziehung von Kindern in die Vereinsarbeit.

Vor allem die Aufklärung und der Austausch über Kinderrechte sowie dieses Präventionskonzept soll durch die oben genannten Mitarbeiter unterstützt werden.

iStock 92020456

×

Cookies erleichtern die Bereitstellung unseres Angebots. Mit der Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Zur Datenschutzerklärung