12. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 28.10.2018 - Aktive VfL Winterbach I

TSG Backnang II - VfL Winterbach I 0:5 (0:3)

Francesco Formaro mit lupenreinem Hattrick

Gegen die zweite Mannschaft der TSG Backnang II kam die Mannschaft von Coach Nico Spina zu einem ungefährdeten 5:0-Auswärtssieg. Mann des Tages war hierbei Francesco Formaro, der bereits in der ersten Halbzeit mit drei Toren den Grundstein für den Sieg legte.

Die Winterbacher starteten gut und gingen nach einer Viertelstunde verdient in Führung: Ein Schuss von Francesco Formaro aus 18 Metern wurde von einem Backnanger Verteidiger entscheidend abgefälscht und landete unhaltbar im Netz der Hausherren. Bereits sieben Minuten später kam Francesco Formaro nach einer Hereingabe von Rechtsverteidiger Adrian Rube im Strafraum an den Ball und tunnelte TSG-Keeper Riko Schreiber mit einem strammen Linksschuss - 2:0. Kurz vor der Halbzeit schlug Linksaußen Patrick Rychlik eine wunderschöne Flanke aus dem Halbfeld auf Francesgoal Tormaro, der per Kopf zur 3:0-Pausenführung vollendete. Dies ist insofern überraschend, da sich der Italiener in den letzten Wochen durch eine erstaunliche Kopfballschwäche auszeichnete.

11. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 22.10.2018 - Aktive VfL Winterbach I

VfL Winterbach I - TSV Sulzbach/Laufen 2:1 (1:1)

Hart erkämpfter Heimsieg

Der VfL Winterbach hat den letztwöchigen Sieg beim SV Fellbach II bestätigt und drei weitere wichtige Punkte gesammelt. Den TSV Sulzbach/Laufen konnten die Männer von Coach Nico Spina vor heimischer Kulisse mit 2:1 besiegen.

Die Winterbacher, die im Vergleich zum 3:0-Sieg in Fellbach unverändert auftraten, starteten gut ins Spiel. Bereits in der zweiten Minute scheiterte Mato Kelava nach einer schönen Kombination am Gästetorhüter Johannes Haas. Während von den Gästen in der Folgezeit offensiv wenig bis nichts zu sehen war, konnte sich auch der VfL aus dem Spiel heraus nicht mehr entscheidend in Szene setzen. So musste nach 25 Minuten ein Standard herhalten: Nach einem Eckball von Francesco Formaro setzte sich Kapitän Tobias Schlotz im Luftduell durch und köpfte unter Mithilfe des linken Innenpfostens zur 1:0 Führung ein. Doch lediglich sieben Minuten später kamen die Gäste aus dem weit entfernten Sulzbach dann mit ihrer ersten gefährlichen Aktion zum Ausgleich. Nach einer Verkettung unglücklicher Umstände in der VfL-Abwehr kam Julian Fritz aus 16 Metern zum Schuss und netzte ins lange Eck ein.

10. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 14.10.2018 - Aktive VfL Winterbach I

SV Fellbach II - VfL Winterbach I 0:3 (0:2)

VfL souverän im Kellerduell

Der VfL Winterbach stellte im Spiel beim direkten Konkurrenten in Fellbach die Weichen schon in der ersten Viertelstunde auf Sieg. In der 6. Minute sorgte Mato Kelava mit einem verwandelten Handelfmeter für die Führung. In der 11. Minute verpasste Francesco Formaro es noch, auf 2:0 zu erhöhen, traf nur die Latte. Erfolgreicher war kurz darauf Johannes Neugebauer. Einen Kopfball von Patrik Rychlik nach einer Ecke konnte SVF-Torhüter Josef Weitzel nur abklatschen. Johannes Neugebauer staubte ab. Die erste Chance für die Gastgeber hatte dann nach einer Viertelstunde Alessandro De Giovanni, dessen Distanzschuss aber von Torhüter Florian Böck pariert wurde. Der VfL überließ den Fellbachern nun das Spiel, kam aber zu guten Kontergelegenheiten durch Adrian Uetz (28.) und Gabriel Greiner (30.). In der 44. Minute gab es einen umstrittenen Foulelfmeter für den SV Fellbach. Edmon Likaj scheiterte aber wiederum an Florian Böck, so dass der VfL mit der beruhigenden Zwei-Tore-Führung in die Pause gehen konnte. In der zweiten Halbzeit agierte der SVF mutiger und nahm das Heft in die Hand, allerdings ohne zu nennenswerten Chancen zu kommen. Gefährlich wurden die Fellbacher nur durch zwei Freistöße in der 49. und 59. Minute, jeweils von Alessandro De Giovanni getreten. Die Winterbacher setzten auf Konter und waren damit auch in der 67. Minute durch Francesco Formaro erfolgreich. Das Spiel war entschieden. Winterbach hätte kurz vor Schluss durch Mato Kelava und Adrian Rube sogar noch auf 0:4 schrauben können.

H.F.

9. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 07.10.2018 - Aktive VfL Winterbach I

VfL Winterbach I - FSV Waiblingen 0:3 (0:2)

Schlichtweg überfordert

Schlichtweg überfordert war Gastgeber VfL Winterbach im Heimspiel gegen den FSV Waiblingen. Nachdem VfL-Stürmer Fatmir Sylaj nach 4 Minuten mit einem Kopfball an die Latte scheiterte, übernahmen die Gäste das Geschehen auf dem Platz. In der 8. Minute erzielte Patrik Ribeiro Pais die 0:1 Führung für Waiblingen. Die Gäste ließen nun weitere Gelegenheiten durch Ribeiro Pais und Markus Lyska, der am Außenpfosten scheiterte, aus. Mit einem unhaltbaren Schuss in den Torwinkel erhöhte Hadis Beshi nach 18 Minuten auf 0:2. Kurz darauf fast das 0:3, Yanick Schraivogel vergab aus kurzer Distanz. Der Waiblinger Angriffswirbel setzte sich fort, Winterbacher Entlastungsangriffe verpufften sofort. Erst nach einer halben Stunde Spielzeit konnte der VfL die Begegnung ewtas ausgeglichener gestalten, blieb aber vor dem FSV-Gehäuse zu harmlos. Ein Schuss von Mato Kelava kurz vor der Pause war noch die einzig nennenwerte Offensivaktion der Einheimischen. Nach dem Wechsel kontrollierte der FSV weiterhin das Geschehen auf dem Platz, ließ die Winterbacher etwas kommen, die jedoch im Offensivpiel keine Mittel gegen die Gästabwehr fanden. Diese wiederum machten in der 73. Minute den Sack zu, erneut traf Patrik Ribeiro Pais. Mato Kelava hatte auf Winterbacher Seite noch die Chance auf Ergebniskosmetik, sein Kopfball ging aber knapp daneben. So blieb es bei einer recht einsitig geführten Bezirksligabegegnung.

 

H.F.

8. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 03.10.2018 - Aktive VfL Winterbach I

SV Steinbach - VfL Winterbach I 2:0 (0:0)

Aufgrund einer spielerisch starken Leistung verließen die Steinbacher als verdienter Sieger den Platz. Allerdings verlief der erste Durchgang etwas zerfahren. Nach einer torlosen ersten Hälfte drückten die Hausherren aufs Tempo. In der 65. Minute wurde Daniel Kost im Strafraum der Gäste gefoult. Den fälligen Strafstoß durch Talha Ünal parierte jedoch der VfL-Keeper. Drei Minuten später machte es der Elferschütze aber besser. Aus spitzem Winkel brachte Ünal die Gastgeber in Führung. Sekunden vor dem Abpfiff war es erneut Ünal, der mit einem Freistoß zum 2:0 erfolgreich war.

 

H.F.

7. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 30.09.2018 - Aktive VfL Winterbach I

VfL Winterbach I - TSV Nellmersbach I 3:3 (0:2)

Tolle Moral

Eine tolle Moral bewies der VfL Winterbach im Heimspiel gegen TSV Nellmersbach als er einen 2:0 Halbzeit-Rückstand noch wett machte und zu einem verdienten 3:3 unentschieden kam. Die erste Möglichkeit des Spiels hatten die Gäste als in der 5. Minute Graziano Trovato am glänzend reagierenden Florian Böck im VfL-Tor scheiterte. 6 Minuten später der Führungstreffer für den TSV, eine Rechtsflanke staubte Ümit Karatekin zur 0:1 Führung ab. Nun bestimmte Nellmersbach das Spiel, die VfL-Elf hatte aber dennoch die Ausgleichschance durch Mato Kelava, der alleisnstehend vor TSV-Keeper Marius-Vladut Concan Nerven zeigte. Eine Winterbacher Abwehrschwäche führte in der 25. Minute zum 0:2 für den TSV durch Graziano Trovato. Noch vor dem Wechsel vergab in aussichtsreicher Position VfL-Spielertrainer Nico Spina den Anschlusstreffer. So blieb es bei der recht schwachen Vorstellung der Einheimischen bis zum Halbzeitpfiff. Eine ganz andere VfL-Mannschaft sahen die Zuschauer in Halbzeit zwei. Plötzlich war Zug zum Tor da und schon 3 Minuten nach Wiederanpfiff markiete Nico Spina das 2:1. Winterbach ließ nun nicht locker, Nellmersbach kam kaum noch zu Entlastungsangriffen. Eine Doppelchance vergeben von Francesco Formaro und Fatmir Sylaj läutete ab der 69.Minute einen ganz starken Auftritt der Winterbacher Elf ein. In der 72. Minute der Ausgleichtstreffer durch Francesco Formaro und 7 Minuten darauf das 3:2 durch Fatmir Sylaj stellten die Begegnung auf den Kopf. Doch das Spiel war leider noch nicht zu Ende. Ein unnötiger Foulelfmeter brachte die Gäste wieder auf 3:3 heran (84.). Ümit Karatekin verwandelte sicher zum Remis in einer recht turbullenten 2. Halbzeit.

 

H.F.

6. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 23.09.2018 - Aktive VfL Winterbach I

KTSV Hößlinswart - VfL Winterbach I 3:2 (1:0)

 

Im Derby gegen den VfL Winterbach fuhr der KTSV seinen ersten Saisonsieg ein. Der KTSV kam gut in die Partie und ging nach 15 Minuten mit 1:0 in Führung. Faton Sylaj setzte sich auf der linken Seite durch und legte den Ball quer zu Lucky Akhahunde, der nur noch einschieben musste. Der Gast aus Winterbach versuchte nun den Ausgleich zu erzielen, doch im Abschluss fehlte die notwendige Genauigkeit. Nach dem Seitenwechsel hatte die Heimmannschaft durch einen Schuss von Erkan Sarikaya die erste gute Gelegenheit, aber Marcel Hinterkopf im Tor des VfL lenkte den Ball über das Tor. In der 56. Minute war es dann Faton Sylaj, der das 2:0 für den KTSV erzielte. Die Heimmannschaft hatte nun ihre beste Phase und erspielte sich einige gute Torchancen. So war es in der 61. Spielminute erneut Faton Sylaj, der auf 3:0 erhöhte. Faton Sylaj und Lucky Akhahunde hatten noch weitere gute Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen, doch die Chancen wurden kläglich vergeben. In der 70. Minute war es Tobias Schlotz, der per Kopf auf 3:1 verkürzte. Winterbach war anschließend besser im Spiel und drängte auf weitere Treffer. In der 84. Minute war es dann Mato Kelava, der den 3:2-Anschlusstreffer erzielte. Der VfL warf nun alles nach vorne und kam zu guten Gelegenheiten, doch Serdar Kurt im KTSV-Tor reagierte stark und ließ keinen Gegentreffer mehr zu. Kurz vor Schluss setzte Markus Stradinger einen Schuss an die Latte der Gäste. Es blieb beim knappen 3:2-Sieg für den KTSV. 

 

H.F.

5. Spieltag Bezirksliga 18/19

Spielbericht 16.09.2018 - Aktive VfL Winterbach I

VfL Winterbach I - SV Unterweissach 3:3 (1:2)

 

Erst in der 90.Spielminute rettete sich Gastgeber VfL Winterbach zu einem 3:3 unendschieden gegen den SV Unterweissach. Die VfL-Elf hatte einen Traumstart, schon nach 3 Minuten köpfte Kapitän Tobias Schlotz zum 1:0 ein. Durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Mike Böhnet, kamen die Gäste nach 15 Minuten zum 1:1 Ausgleich. Nur eine Minute später ging der SVU durch einen kuriosen Treffer mit 2:1 in Führung. VfL-Keeper Marcel Hinterkopf, sonst die Zuverlässigkeit in Person, vepasste eine Rückgabe und der Ball kullerte ins eigene Netz. Kurz darauf hatte Mato Kelava auf VfL-Seite den Ausgleichstreffer auf dem Fuß. Bis zum Halbzeitpfiff waren nun die Gäste spielbestimmend, Winterbach wirkte fahrig und unsicher im Abwehrverhalten. Die zweite Halbzeit begann wie die erste, Winterbach übernahmm das Kommando auf dem Platz. Francesco Formaro wurde in der 54. Minute elfmeterreif gefoult, den Strafstoss verwandelte Mato Kelava souverän zum 2:2 Ausgleich. Die Karten wurden wieder neu gemischt, der SVU forcierte das Tempo, erspielte sich Chancen und wurde in der 77. Minute mit dem 3:2 Führungstreffer durch Tim Kaltenthaler belohnt. Die VfL-Elf stellte nun auf Kampfmodus um, warf alles nach vorne und kam in der Schlussminute durch einen Kopfballtreffer von Mattis Escherle noch zum vielumjubelten 3:3 Ausgleich.

 

H.F.

Unterkategorien

Unsere Partner & Sponsoren - Fussball

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok