Aufstieg 2020 der F2-HSGies

Nachdem sich kurz vor Saisonstart noch ein paar langjährige HSGiesFrauen zum Studieren verabschieden mussten, starteten die Mädels trotzdem mit einem qualitativ und quantitativ gut besetzten Kader hochmotiviert in die Saison.
Im ersten Spiel gegen die MTV-Stuttgart gab es jedoch direkt einen Dämpfer für das junge Team, dieser fand sich jedoch weniger in der Auftaktniederlage als vielmehr in der Verletzung einer der neuen Hoffnungsträgerinnen in der Schlussminute. Simone Schweyher war erst neu zu den HSGies 2 gestoßen und viel fortan für die Saison aus.
Unbeeindruckt von dieser Niederlage legten die Mädels jedoch eine Serie von 4 Siegen in Folge hin. Erst der hochverdiente Meister der Kreisliga B - Glückwunsch an der Stelle an die Mädels der Kickers 2 nach Stuttgart - konnte die Serie stoppen. Auch gegen den Mitaufsteiger aus Winnenden musste man sich geschlagen gegeben und so ging man mit 10:6 Punkten in die Winterpause.
Gleich im ersten Spiel der Rückrunde gab es dann die höchste Saisonniederlage für die HSGies, dem ebenfalls verdienten Mitaufsteiger MTV Stuttgart musste man sich mit 22:14 geschlagen geben.
Dass die Spielerinnen von dieser Niederlage sehr gefrustet waren bekamen dann die Mädels aus Weinstadt bei ihrem Gastspiel in Winterbach zu spüren, denen man mit einem 31:14 deutlich machte, dass hier ab diesem Tag nichts zu holen ist.
Vor der "Zwangspause" standen die HSGies2 somit auf Platz 4 der Tabelle und waren somit doch ein wenig überrascht als am 15.06. die Staffeleinteilung für die Saison 20/21 veröffentlicht wurde und man aufgestiegen war.
Der Freude über den Aufstieg tat das jedoch keinen Abbruch und somit bedanken sich die Mädels bei allen treuen Fans die sich durch die Höhen und Tiefen der letzten Saison begleiteten und hoffen auf noch größere Unterstützung im nächsten Jahr.
Denn die Mission ist ganz klar allen zu zeigen, dass man zu Recht aufgestiegen ist und durch ausbauen der Höhen und glätten der Tiefen die Liga zu halten.
DANK geht auch an die Mädels die uns nach der Saison leider aus beruflichen Gründen, krankheitsbedingt oder auf Grund der langersehnten Handballerrente verlassen müssen.
Vielen Dank für eure sportliche Unterstützung Angelina Steiner, Nicola Eisenbraun, Chrissi Raithle, Eve Raithle, Meike Viersik und Sabine Hemminger.
Wir würden uns sehr freuen euch trotzdem das ein oder andere Mal in der Halle begrüßen zu dürfen!
Frauen2 Aufstieg
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.