Annegret Würthele gewinnt im Team Deutschland beim Länderkampf in Rehlingen am 29.9.18

82755a79 b14a 467d 8401 07959417a0c2Durch ihre konstant sehr guten Ergebnissen wurde Annegret (W50) vom Deutschen Leichtathletikverband zum Länderkampf Deutschland-Belgien-Frankreich eingeladen. Sie ging im Hochsprung an den Start.
 
Wie im Vorjahr konnte die zweifache Deutsche Meisterin mit der Mannschaft den Titel der W50 verteidigen.
 
Mit am Start auch Peter Esenwein, der bei der Bahneröffnung letzten Samstag in Winterbach noch Speerwerfen den Sportlern näher gebracht hat. Er gewann seine Spezieldisziplin souverän.
 
Das Team Deutschland wiederholte seinen Gesamtsieg des letzten Jahres.
 
Herzlichen Glückwunsch zum Saisonabschluss

Einweihung der renovierten 400 m Rundbahn am 22.09.2018

Endlich war es soweit,  am Samstag dem 22.9.18 übergab Bürgermeister Müller die neu renovierte  Bahn offiziell an den VfL Winterbach. Obwohl die Wettervorhersage nicht so gut war, konnten wir doch  bei bestem Sportwetter viele Teilnehmer, Gäste und Zuschauer  begrüßen, die dieses  Ereignis miterleben wollten.

Nach kurzen offiziellen Reden von Bürgermeister Sven Müller und dem Leichtathletik- Kreis-Vorsitzenden Ulrich Zimmermann bedankten sich   VfL Vorstand Michael Rieger und der Leichtathletik-Abteilungsleiter  Sven Rieger  nochmals  für die tolle Anlage bei  Bürgermeister Sven Müller sowie den anwesenden Gemeinderäten.

Beide versprachen die Anlage intensiv zu nutzen  und mit viel Leben zu füllen. Eine bessere Motivation für weitere Erfolge kann es kaum geben.

Einladung zur Stadioneröffnung

Nun ist es soweit am Samstag den 22. September wollen  wir mit einem „Festtag der Leichtathletik“

unsere neue Laufbahn gebührend einweihen.

Der Tag steht unter dem Motto „ Leichtathletik erleben-Leichtathletik genießen-gemeinsam feiern“

Mit der Veranstaltung möchten wir unseren Sport präsentieren und den Besuchern die Möglichkeit bieten das eine oder andere selbst auszuprobieren.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. Es gibt unteranderem unseren im Kreis berühmten Leichti-Burger und natürlich Kaffee und Kuchen.

Folgendes Programm erwartet Sie:

14.00 Uhr – 14.30 Uhr  Bahn-Opening  durch den Bürgermeister und die Vorstände

14.30 Uhr – 16.30 Uhr Bahn-Opening-Cup „Leichtathletik erleben von 3-99 Jahre“ alle Teilnehmer     bekommen eine Medaille und eine Urkunde. Der jeweilige Jahrgangssieger erhält einen Pokal zur Erinnerung.

16.30 Uhr -18.00 Uhr Bahn-Opening –Show“ Leichtathletik zum genießen“  Kaderathleten und Seniorenweltmeister sowie Athleten aus Winterbach werden die Leichtathletischen Disziplinen vorstellen und demonstrieren. Erleben Sie die Leichtathletik einmal  hautnah.

18.00 Uhr bis 18.30 Uhr Siegerehrung vom Opening-Cup danach wollen wir mit den Tag mit einer Party beenden.

Bei der Party werden die Brasilianischen Tigers uns mit Cocktails verwöhnen.

Wir freuen uns auf Sie.

Gunild Kreb bei den Senioren-Weltmeisterschaften

IMG 6983

Im spanischen Málaga trafen sich 12 Tage lang 8.187 Athleten aus 102 Ländern, um sich in leichtathletischen Disziplinen zu messen.

Aufgrund einer Sehnenverletzung am Kniegelenk vom Juni diesen Jahres musste Guni als Titelverteidigerin im Siebenkampf bereits nach der ersten Disziplin, dem 100 m – Hürdenlauf, wegen zu starker Schmerzen den Wettkampf abbrechen. Wäre Guni verletzungsfrei gewesen, hätte sie sicher um den Sieg mitgekämpft. Dieser ging mit 4.434 Punkten an eine Athletin aus Holland. Im letzten Jahr erreichte Guni als Europameisterin 4.867 Punkte.

Leonie Pfeifer (7-Kampf) und Lasse Laauser (9-Kampf) bei ihren ersten Deutschen Meisterschaften in Wesel am 24./25.8.18

IMG 6873

Unsere zwei 14-Jährigen Leonie und Lasse hatten sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert. Genau dort startete bereite Trainerin Gunild Kreb vor 20 Jahren im 7-Kampf. Zusammen mit Trainerin Saskia Faust und einem kleinen Fanclub ging es los zum Wettkampf der Besten der Besten.

Leonie zeigte am 1. Wettkampftag konstant gute Leistungen. Sie sprintete 13,63 s auf 100 m, sprang 1,40 m hoch, stieß die Kugel auf 9,91 m, sprang 4,59 m weit. Auf 80 m Hürden lief sie 12,91 s. Den Speer warf sie 23,84 m. Dabei hatten die Veranstalter die Winterbacher Speere falsch zugeordnet, so dass sie zum Wettkampfbeginn nicht auffindbar waren. Erst nach langer Suche tauchten sie wieder auf. Im abschließenden 800 m Lauf sicherte sich Leonie mit der Zeit von 2:35,41 min Platz 22 im Gesamtklassement.

Unterkategorien

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok